Downloads

Hier finden Sie allerlei nützliche Informationen und Downloads zum Thema Steuerberatung und Finanzen.

Checklisten für Ärzte

Sie hätten gerne Checklisten damit auf nichts vergessen wird?
Ärzte Checklist PDF Download

 

Checklisten für Unternehmensgründer

Sie haben ihre persönlichen Ziele klar definiert, sie haben die fachliche Qualifikation und das Engagement Ihr Vorhaben umzusetzen. Ihre Idee hat einen potentiellen Markt und Ihre Freunde, Ihr/e PartnerIn und Familie akzeptieren und unterstützen Ihr Vorhaben. Nun wollen Sie aber wissen, ob sich Ihre Geschäftsidee rentiert?
Die Wahl der Rechtsform PDF Download
Unternehmensgründung PDF Download

 

GmbH NEU, ab 1.7.2013

Das Inkrafttreten der GmbH-Reform ist für 1. Juli 2013 geplant, momentan ist sie noch in der Gesetzwerdungsphase unter der Bezeichnung GesRÄG 2013 – RV!
Noch im Juni soll diese Regierungsvorlage zum Gesellschaftsrechts-Änderungsgesetzes 2013 (GesRÄG 2013) im Nationalrat beschlossen werden.

Kostensenkung
Die Rechtsform der GmbH soll durch eine Senkung sowohl des Mindeststammkapitals als auch der eigentlichen Gründungskosten attraktiver gemacht werden.
Das bisher notwendige Mindestkapital zur Gründung soll von € 35.000,- auf € 10.000,- abgesenkt werden ( § 6 (1) GmbHG), wobei wie bisher nur die Hälfte bar eingezahlt werden muss (§ 10 (1) GmbHG). Die Absenkung des Mindeststammkapitals führt dabei automatisch zu einer Verringerung der am Kapital anknüpfenden Tarife für Notare und Rechtsanwälte. Zusätzlich soll für die Gründung bestimmter Einpersonen-Gesellschaften mittels einer Mustersatzung (standardisierte Erklärung über die Errichtung der Gesellschaft) ein eigener, stark verbilligter Tarif eingeführt werden (§ 5 (8) NTG, § 10 Z 5 lit d RATG). Ferner wird es durch den Wegfall der Gründungsanzeige in der Wiener Zeitung ebenfalls zu einer Reduktion der Gründungskosten kommen.

Die wesentlichen Punkte umfassen somit

  • Senkung des Mindestkapitals von € 35.000,- auf € 10.000,-
  • Herabsetzung der Mindesteinzahlung von € 17.050,- auf € 5.000,- (die Hälfte)
  • Reduktion der Gründungskosten durch die Herabsenkung anknüpfender Tarife (z.B. Notariatskosten)
  • Reduktion der Gründungskosten bei einer Einpersonen-GmbH durch Verwendung einer Mustersatzung
  • Wegfall der Gründungsanzeige in der Wiener Zeitung, stattdessen Bekanntgabe über die Ediktsdatei.

Körperschaftsteuer
Da die Mindestkörperschaftsteuer an das Mindeststammkapital gekoppelt ist, ergibt sich ferner

  • Absinken der Mindestkörperschaftssteuer für GmbHs von € 1.750,- auf € 500,-
  • Ein Entfall der derzeit bestehenden Regelung einer reduzierten Mindestbesteuerung (iHv € 273,-)des § 24 (4) Z 3 KStG ab 1.1.2014
  • Im Zeitraum 1.7.2013 bis 31.12.2013 soll diese Bestimmung nur dann zur Anwendung mehr kommen, wenn der reguläre Mindest-KöSt-Satz höher ausfallen würde (§ 26c Z 38 KStG).

Eine Herabsetzung der Vorauszahlungen für die Mindestkörperschaftsteuer auf den neuen Mindestbetrag wird jedoch erst im Jahr 2014 möglich sein, da ein erheblicher administrativer Aufwand vermieden werden sollen. Durch eine Gutschrift des übersteigenden Vorauszahlungsbetrages im Rahmen der Veranlagung soll dem Unternehmen kein Nachteil erwachsen, jedenfalls erfolgen die Vorauszahlungen für das Jahr 2014 auf Grundlage des verminderten Mindeststammkapitals.

 

Fragebogen für das Finanzamt

Zu Beginn Ihrer Selbstständigkeit müssen Sie einen Fragebogen für das Finanzamt ausfüllen. Wir haben für Sie unterhalb die unterschiedlichen Fragebogen aufgelistet, die Sie entweder als Druckversion ausdrucken und ausfüllen können oder gleich in der Online Version am Computer ausfüllen und danach ausdrucken. Bitte achten Sie auf die korrekte Auswahl des Fragebogens!

Dieser Fragebogen ist ausschließlich für Einzelunternehmen bestimmt
Einzelunternehmen Fragebogen Verf24 DRUCKVERSION PDF Download
Einzelunternehmen Fragebogen Verf24 OnlineFormular PDF Download

Dieser Fragebogen ist ausschließlich für Kapitalgesellschaften bestimmt
Kapitalgesellschaft Verf15 DRUCKVERSION PDF Download
Kapitalgesellschaft Verf15 OnlineFormular PDF Download

Dieser Fragebogen ist ausschließlich für Personengesellschaften bestimmt
PersonenGesellschaften Verf16 DRUCKVERSION PDF Download
PersonenGesellschaften Verf16 OnlineFormular PDF Download

Unterschriftenprobenblatt
Unterschriftenprobeblatt Verf26 DRUCKVERSION PDF Download
Unterschriftenprobeblatt Verf26 OnlineFormular PDF Download

Dieser Fragebogen ist ausschließlich für Vereine bestimmt
Verein Verf15a DRUCKVERSION PDF Download
Verein Verf15a OnlineFormular PDF Download

 

Antrag auf UID Nummer

Sie wollen eine Umsatzsteuer-Identifikationsnummer (UID) beantragen?

Antrag auf Vergabe einer Umsatzsteuer-Identifikationsnummer
UID Antrag U15 DRUCKVERSION
UID Antrag U15 OnlineVersion

 

Checklisten

Sie hätten gerne Checklisten damit auf nichts vergessen wird?

Eine Checkliste für häufig anfallende Betriebsausgaben
Checkliste Betriebsausgaben

Falls Sie sogenannte „Freelancer“ bzw. freie Mitarbeiter in Ihrem Unternehmen beschäftigen, sollten Sie prüfen, ob nicht vielleicht ein echtes Dienstverhältnis vorliegt.
Dienstverhältnisse

Sachzuwendungen an Mitarbeiter
Rechnungsvorlage unter €150
Rechnungsvorlage über €150
Leasing / Kredit / Eigenkapital / Finanzierung

 

Steuertipps und Hinweise

Tipps für Studenten & Schüler
Vermietung & Verpachtung
Checkliste Privatpersonen ESt Erklärung

Digitalisierte Steuerberatung Quick Support